10 Dinge, die man gesehen haben muss in Florenz, der Wiege der Toskana

Florenz, Wiege der Renaissance und voller Schönheit, bietet dem Besucher unzählige historische und künstlerische Schätze: von unserem Bed & Breakfast erreichen Sie es in ca. 40 Minuten mit dem Auto, parken Sie bequem in der Tiefgarage des Bahnhofs Santa Maria Novella oder Sie können in Zug von den Bahnhöfen von Borgo a Buggiano oder Montecatini Terme und immer am Bahnhof von Santa Maria Novella ankommen, von wo aus man die Wunder von Florenz erkunden kann.

Kirche Santa Maria Novella, nur über den Platz von der berühmten Hauptbahnhof für die Dreifaltigkeit von Masaccio, Filippino Lippi Fresken in der Strozzi-Kapelle und die von Domenico Ghirlandaio in der Tornabuoni Kapelle.
Fortsetzung der Wanderung entlang der Haupteinkaufsstraßen der Stadt (von der Via Panzani, Via dè Cerretani) wir in der schönen Piazza del Duomo ankommen, dort in einem einzigen Platz Jahrhunderte von Kunst und Schönheit eingeschlossen: Die Fassade von Santa Maria del Fiore, dem Campanile di Giotto (auf dem Sie bezahlt werden können, und bietet einen spektakulären Blick auf das Florentiner Zentrum), die unverwechselbare Brunelleschi-Kuppel, das Baptisterium San Giovanni.



Zurück auf der Via dei Calzaiuoli erreicht man die Piazza della Signoria, wo sich das Auge um die Ikonen der Stadt dreht: vom Neptunbrunnen über den Palazzo Vecchio bis zur Loggia dei Lanzi.



Palazzo Vecchio ist der Sitz der Gemeinde von Florenz und ein Beispiel für Exzellenz der bürgerlichen Architektur des vierzehnten Jahrhunderts
Wenn Sie um die Ecke gehen, erreichen Sie die Piazzale degli Uffizi, wo sich das wichtigste italienische Museum befindet, in dem die wichtigsten Meisterwerke der italienischen Kunst untergebracht sind. Der Besuch des Museums ist sehr zu empfehlen, und genau wie es ratsam ist, ein Ticket über Online-Pre-Sales zu kaufen, um endlose Warteschlangen zu vermeiden und so die verfügbare Zeit zu optimieren.
Vom Platz kommend erreichen Sie direkt den Lungarno degli Acciaioli und wenige Schritte vom Ponte Vecchio. Eine weitere Ikone der Stadt, die einen privilegierten Blick auf den Fluss Arno und die charakteristische Präsenz von Goldschmiedegeschäften bietet.
Nach der Brücke öffnet sich nach kurzer Zeit der Palazzo Pitti, einst das wichtigste Florentiner Herrenhaus und heute Sitz zahlreicher Museen und der herrlichen Boboli-Gärten.



Der Boboli-Garten ist ein wahrer Renaissance-Architekturpark, sicherlich das höchste Beispiel eines italienischen Gartens, reich an einem außergewöhnlichen botanischen Erbe und malerischen Seen.

Auf dem Rückweg kann man von der Basilika San Lorenzo, die für ihre unvollkommene Fassade unverkennbar ist, und in der sich die außergewöhnliche Neue Sakristei befindet, die von Michelangelo Buonarroti erbaut wurde, gehen.



Schließlich, bevor sie ihre Reise fortsetzen, es ist ein Muss man auf dem zentralen Markt in San Lorenzo Bereich, wo Sie ausgezeichnete Qualität Essen unten kaufen oder bequem sitzen und all die Köstlichkeiten genießen, die die toskanische Küche zu bieten hat im ersten Stock. Sobald Sie sich gut erholt haben, können Sie wieder beginnen und nach einem Tag wie diesem wird es in Ihnen noch immer den Wunsch geben, wieder in diese wunderschöne Stadt zurückzukehren! 

LIVE WEBCAM

NEWS 2019 - EBIKE RENTAL

NEWS 2019 - LAMBROTTA

B&B La Piana

via Buggiano Colle, 8 - Buggiano Castello (PT)

P.IVA IT 01106540477

Cell.(+39) 393.9325326

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!